Fielddays und Aktivitäten in unserer Region.

 

 

 

 

Isetal Fieldday am 07.09.2013.

 

Isetal Fieldday am 07.09.2013.

 

Am 07.09.2013 fand unser jährlicher Fieldday bei bestem Wetter sowie unter reger Besucherzahl wie gewohnt an der Windkraftanlage Obernholz statt. Seit jahren waren wir neben den üblichen Bändern und Betriebsarten auch mal wieder in ATV QRV. Ausbildungsrufzeichen wurden für den Amateurfunknachwuchs verwendet und unser neues Clubrufzeichen DF0ISE kam zum Einsatz. Besucher kamen aus den umliegenden Regionen Wolfsburg, Uelzen, Braunschweig, Hildesheim, Celle und Wolfenbüttel. Für das leibliche Wohl war gesorgt, beim Grillen tauschten sich OMs über technische Dinge aus. Einige Besucher-OMs waren so begeistert das sie eine aktive Teilnahme für unseren nächsten Fieldday im Jahr 2014 versprachen. Neben unserer aktiven Crew bestehend aus: DF8BP, DJ4GO, DL1OFC, DL5OCD, DO7ORA und DO1CA konnten wir an dem Tag rund weitere 30 Besucher verzeichnen.

 

 

 

 

Wettersondensuche - Wettersonde DFM-06 aus Bergen.

 

DFM-06 Wettersonde aus Bergen - DO8ER.

 

Am 05.03.2013 wurden aus Bergen mehrere Wettersonden vom Typ RS92-SGPD abwechselnd auf den Frequenzen 405.700 Mhz und 405.900 Mhz gestartet. Noch während eine SGP-Sonde zu hören war bemerkte Sascha DO8ER das eigenartig klingende Signal der DFM-06 und trackte dieses mit. Zu unserem Glück lag der Landepunkt in der Nähe von Uelzen unweit des Elbe-Seiten-Kanals auf einem Acker. In der ständigen Sorge das diese DFM-06 bereits von anderen Sondenjägern entdeckt wurde fuhren wir die rund 30 KM nach Uelzen. Durch die Mehrfachstarts aus Bergen ist die DFM-06 an diesem Tag anscheinend keinem weiteren Sondenjäger aufgefallen sodass wir die Wettersonde entspannt von einem Acker bei Uelzen bergen konnten.
 

 

 

 

Antennenaufbau bei Ingo DO7ORA am 08.09.2012.

 

DL1OFC, Matze, DO7ORA, DH8FB, DL5OCD, DO1ODM, Löti

 

Antennenbau bei Ingo DO7ORA am 08.09.2012. Aufgebaut wurde ein 9 meter Stahlrohrmast mit einer Sirio Tornado 27 für Kurzwelle und 2 mal Diamond X-300 für VHF und UHF. Beim Aufbau geholfen haben: DL1OFC, SWL Matze, DH8FB, DL5OCD, DO1ODM und SWL Michael (Löti). 

 

 

 

 

Gemeinschaftsfieldday OV H23 und IG-Isetal am 25.08.2012.

 

 

Am Samstag dem 25.08.2012 fand unser Fieldday in Zusammenarbeit mit dem Ortsverband Uelzen H23 statt. Gefunkt wurde wie immer auf allen Bändern. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz, beim Grillen tauschten sich die Besucher aus den Ortsverbänden Celle H05, Celle H55, Salzwedel W13, Salzgitter H33, Wolfsburg H24 und Uelzen H23 über technische Dinge aus. 

 

 

 

 

Ausflug zur Wolfswarte im Harz 2011.

 

 

Am Samstag dem 03.09.2011 haben Sascha DO8ER und ich uns kurzfristig entschieden einen Ausflug zur Wolfswarte in den Harz auf 918 Meter ü/NN zu machen. Wir haben uns nur mit leichter UKW Ausrüstung bestückt und sind gegen 16 Uhr aus Hankensbüttel gestartet. Von der Wolfswarte sind selbst mit meinem Handfunkgerät und 5 Watt QSOs durch ganz Norddeutschland bis an die Küste und in Richtung Süden über Hessen und Thüringen bis in den Bayrischen Raum geglückt.

 

 

 

 

Fieldday 2011 an der Windkraftanlage Obernholz.

 

 

Am Fieldday 2011 teilgenommen bzw den Fieldday besucht haben DK5KT Knut, DO2DE Daniel, DF2OK Michael, DF4AQ Wilhelm, DG6OAL Kurt, DO2KAA Karsten, DJ6OL Ralf, DO7ORA Ingo, DO1CA Martin, DO3VE Sven, DL9OAP Klaus, DG8OBF Hans-Jürgen, DH9AF Andy, DL1OFC Daniel, SWL-Andre sowie einige Angehörige der Besucher und Teilnehmer. Es waren Angehörige der Ortsverbände H23, H55, H08 und H24 anwesend. Wir waren wie jedes Jahr an der Windkraftanlage Obernholz nördlich von Hankensbüttel.

 

 

 

 

Fieldday 2006 an der Windkraftanlage Obernholz.

 

Isetal Fieldday im Jahr 2006 bei Hankensbüttel.

 

Unser Fieldday im Jahr 2006 an der Windkraftanlage bei Steimke/Hankensbüttel ist etwas kleiner ausgefallen, bis auf einige Besucher aus den Ortsverbänden W13 Salzwedel und H23 Uelzen haben neben mir nur DH9AF Andy und DD2MIC Michael teilgenommen. Wir waren wie üblich an der Windkraftanlage nähe Steimke nördlich von Hankensbüttel.

 

 

 

 

Fieldday 2005 an der Windkraftanlage Obernolz.

 

 

Der Fieldday im Jahr 2005 war gut besucht, neben den OMs aus unserer Region waren auch Funkamateure und SWLs aus den Regionen Gifhorn, Celle, Salzgitter und Uelzen anwesend. Wir haben bei diesem Fieldday auf ein kleineres Zelt zurückgegriffen was sich als nachteilig erwiesen hat da wir doch mehr Besuch als erwartet erhalten hatten.

 

 

 

 

Fieldday 2002 an der Windkraftanlage Obernholz.

 

 

Trotz schlechtem Wetter haben wir viele QSOs geschafft und es waren wie jedes Jahr Besucher aus den umliegenden Landkreisen anwesend. Der Regen wurde zur Nacht stärker, einige OMs haben in dem Zelt auf Feldbetten übernachtet und am nächsten Morgen stand der Platz und das Zelt gut 10 cm unter Wasser.

 

 

 

 

Parkplatz "Steile Wand" im Harz 2001.

 

 

Unser Fieldday auf dem Parkplatz Steile Wand unterhalb des Bruchberges bzw der Wolfswarte war in erster Linie auf die VHF und UHF Bänder ausgerichtet, der Parkplatz liegt etwa 800 Meter über NN und bietet eine freie Sicht in Richtung Westen und Norden, in Richtung Süden liegt der höhere Berggipfel der Wolfswarte und in Richtung Osten der höhere Brocken im Weg. Den Fieldday haben besucht: DH9AF Andy, DL1OFC Daniel, DO7ORA Ingo und SWL Ben.

 

 

 

 

Fieldday 2001 an der Windkraftanlage Obernholz.

 

 

Der Fieldday 2001 war der mit Abstand grösste Fieldday den wir damals vorweisen konnten, wir hatten einen Besucher und Teilnehmer-Rekord von über 30 OMs und SWLs an den beiden Fielddaytagen. Ebenfalls war es der erste Fieldday bei dem wir neben Kurzwelle, 2 meter und 70 cm auch auf 23 cm in ATV QRV waren, wir haben von dem Standort aus Verbindungen über das ATV Relais DB0HEX auf dem Brocken geschafft. Besucher hatten wir aus den Landkreisen Celle, Hannover, Braunschweig, Wolfsburg, Gifhorn, Uelzen, Salzwedel und Lüneburg.

 

 

 

 

Hamradio in Friedrichshafen 2000 und 2001.

 

Hamradio in Friedrichshafen 2000 und 2001.

 

Besuch der Hamradio in Friedrichshafen am Bodensee im Jahr 2000. Bei dem Ausflug waren dabei DH9AF Andy, DO7ORA Ingo, DO4OA Marc Andre, DL1OFC Daniel und SWL Ben. Abends auf dem Campingplatz erhielten wir noch Besuch von DF2OK Irmin und DD3OE Siegfried † die ebenfalls aus unserer Region stammen.

 

Im Jahr 2001 haben wir wieder die Hamradio in Friedrichshafen besucht, mit dabei waren neben mir DH9AF Andy, DO4OA Marc Andre, DO1ODM Dieter, DO2OHS Sascha, SWL-Ben und DB1WDA Detlev. Auf dem Campingplatz wurde an jeder Ecke gefunkt, es gab kaum eine freie Frequenz, selbst die Isetal Frequenz 145.225 Mhz mussten wir teilen hi.

 

 

 

 

Fieldday 1999 am Mobilfunkmast bei Hankensbüttel.

 

Isetal Fieldday im Jahr 1999 bei Hankensbüttel.

 

Unser erster Fieldday fand noch an dem Mobilfunkturm etwas ausserhalb von Hankensbüttel statt, der Standort an der Windkraftanlage wurde erst ein halbes Jahr später von uns erkundet. Dieser Standort liegt nicht so frei wie der Platz an der Windkraftanlage aber die Grundhöhe unterscheidet sich nur wenige Meter zu unserem heutigem Standort. An dem Fieldday haben DH8FB Florian, DH9AF Andy, DL1OFC Daniel, DB1WDA Detlev, DO7ORA Ingo, DD3OE Siegfried, DL7ALZ Karl Heinz, DO4OA Marc Andre, SWL Ben sowie Besucher aus den Nachbarlandkreisen mitgewirkt.

 

 

 

Nächste Seite: Amateurfunk